Concept Store für Höchster Porzellan Manufaktur 1746

01.03.2019

Eine 270jährige Markengeschichte macht die Höchster Porzellan-Manufaktur 1746 GmbH zu einem der ältesten Porzellanhersteller in Europa. Im neuen Concept Store im DomRömer-Quartier in Frankfurt fertigten wir die perfekte Bühne für die ausgewählten Designobjekte des Traditionsunternehmens. Nussbaum, Glas und Messing vereinen sich mit Schleiflack und Beleuchtungselementen zu einem außergewöhnlichen Einrichtungskonzept. Die, in eine scheunentor-große Türöffnung, integrierte, beleuchtete und elektrisch angetriebene Glasvitrine stellt ein optisches und technisches Highlight im Rahmen der vielen anderen Meisterwerke dar.

Außergewöhnlich ist auch der Standort inmitten der neuen Frankfurter Altstadt. Genau wie die Inneneinrichtung des HPM Concepts-Stores wurde auch der Masterplan für das städtebauliche Projekt des DomRömer-Quartiers von den Architekten  schneider+schumacher erschaffen. Dafür wurden unsere langjährigen Partner bei der weltweit größten Immobilienmesse in Cannes mit dem MIPIM Award in der Kategorie "Best Urban Regeneration Project" ausgezeichnet.

Infos vom Architekten schneider+schumacher:https://www.schneider-schumacher.de/projekte/project-details/405-dom-roemer-projektarchitekt.project?tx_vierwdsusprojects_pi1[controller]=Project&cHash=e1526efcf51ec7e4c7728c6f6ad53d5b

Infos vom Kunden: https://www.hoechster-porzellan.de/de/aktuelles-presse/

Fotos: Jörg Hempel

 



« zurück zur Übersicht


image